4 Tage mit dem Auto

3. März, New Orleans bis Midway, bedeckt, 18°

Eigentlich hätten wir 4,5 Tage Zeit, um von New Orleans nach Miami zu kommen. Die knapp 900 Meilen wären gut zu machen gewesen. Dann aber haben wir uns dazu entschlossen, zwei Nächte inder Nähe von Tampa zu verbringen, um unsere Freunde Lucille und Jim zu sehen. Damit ist die erste Strecke etwas länger, welche wir in zwei Tagen bewerkstelligen. Übernachten wir in einem schönen Best Western in Midway, kurz vor Tallahassee. Das Wetter spielt zum Glück auch mit. Es ist etwa 18° Grad, bedeckt und trocken. So fahren wir die 375 Meilen einfach. Abendessen gibt es gleich in der Nachbarschaft in einem Denny´s.

4. März, Midway nach Brandon, bedeckt, 22°

Am nächsten Morgen fahren wir nicht weit, da gleich unsere Kantine kommt – sprich Cracker Barrel. Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren wir weiter in Richtung Tampa. Bereits um 14:30 erreichen wir unser Hotel in Brandon, ein Vorort von Tampa. Die 285 Meilen waren wiederum kein Problem. Die I-10, bzw. I-75 sind einfach zu fahren. Am Abend werden wir von Lucille und Jim abgeholt. Wir fahren nach Tampa zum Essen ins Ella´s und spazieren anschliessend dem Riverwalk entlang.

5. März, Tampa, sonnig, 24°

Am nächsten Tag geniessen wir erst mal ein feines Frühstück bei IHOP. Anschliessend gehen wir etwas Shoppen. Nicht viel, gell Hansjörg… Wir machen noch eine kurze Rundfahrt nach Tampa, insbesondere die Universität, die ist wirklich sehr schön. Am Abend holen wir Lucille und Jim im Lithia ab und fahren nach Lakeland zum Essen ins Il Forno. Feine Pasta! Als Verdauung gehen wir gleich noch etwas Shoppen, die Läden haben ja bis 22 Uhr offen. Anschliessend fahren wir wieder zurück nach Lithia und geniessen noch ein Paar Stunden mit Freunden.

6. März, Brandon nach Fort Lauderdale, sonnig, 25°

Heute sind es nochmals 250 Meilen zum Fahren. Dafür haben wir dann am Montagmorgen eine kurze Strecke nach Miami. Müssen ja das Auto noch abgeben und dann kommt das Boarding aufs Schiff. Aber zuerst müssen wir uns mal stärken, in unserer Kantine, also Cracker Barrell 🙂 Heute scheint die Sonne und es ist sehr warm trotz Air Condition. Dies ist ermüdend, besonders auch, weil die Strecke von Naples nach Fort Lauderdale – die Alligator Alley – einfach gerade ist und nicht wirklich Abwechslung bietet. In Fort Lauderdale hat es dann viel Verkehr, so dass wir erst um 16 Uhr im Hotel sind. Am Abend essen wir im Outback perfekt zubereitetes Fleisch! Einfach herrlich. Und morgen beginnt das nächste Abenteuer: Kreuzfahrt!

Kommentar verfassen