Nassau – Bahamas

8. März 2016 – 25° C, windig

Der erste Stop ist in Nassau, die Hauptstadt von den Bahamas. Wir erkunden die Stadt auf eigene Faust und Füssen. Wie wir es von der Karibik her kennen, sind die Häuser farbig. Natürlich ist hier vieles auf den Tourismus ausgelegt. So ist die Hauptstrasse gesäumt mit den entsprechenden Läden, Diamonds International, Little Switzerland, Breitlong, TAG Heuer, etc. Wir laufen etwas weiter und finden eine lustige Beiz, The Frog. leider ist es noch zu früh um was zu trinken, aber ein Foto muss natürlich trotzdem gemacht werden. Immer wieder schauen wir zurück zu den drei Kreuzfahrtschiffen im Hafen. Ein eindrückliches Bild wie hier die Majesty of the Seas, die Carnival Victory und die Disney Dreams stehen. Im Fat Tuesday Restaurant machen wir eine Trinkpause. He, da gibt es Gratis-WiFi :-). Anschliessen laufen wir den Hügel hoch zum Goverments House. Sieht schön aus, Rosarot… Auf dem Rückweg nehmen wir noch einen kleinen Lunch beim Grichen zu uns. Danach zurück zum Schiff und etwas ausruhen.

Am Abend muss die Show ausfallen, da ich gestürzt bin in Nassau und das Knie schmerzt und geschwollen ist, kann ich aich nicht zulange sitzen. Aber natürlich muss ein Apèro und ein Depèro drin liegen… 

Share

Kommentar verfassen